Zum Inhalt springen

Projektangebote für Schulen der beruflichen Bildung

Für Auszubildende ist die Aufnahme einer Ausbildung oder Lehre häufig direkt verbunden mit dem Beginn der wirtschaftlichen Selbstständigkeit und einem Umzug in eine eigene Wohnung oder eine Wohngemeinschaft.
Die Projektangebote bringen die damit verbundenen Fragen erlebnisorientiert auf den Punkt.

Nach der Schule beginnen die meisten eine Ausbildung. Damit verbunden sind oft ein Umzug und somit eine eigene Wohnung, ein Zimmer in einer WG oder ein Internatsplatz.

Wie man eine Wohnung sucht, findet und den finanziellen Alltag auch mit wenig Geld meistert, wo sich finanzielle Risiken verstecken, können Schüler in dieser Veranstaltung erfahren.

Inhalte:

  • Selbsttest „eigene Wohnung“ (Ausstattung, Lage usw. – Was ist mir wichtig?)
  • Zeitungsanzeigen richtig lesen (Vorsicht vor Schuldenfallen)
  • Mietvertrag (Wo sind die Haken? – WG-Mietverträge, Staffelmietverträge, befristete/unbefristete MV…)
  • Kosten der Wohnungssuche, bei Umzug/Einzug, beim Alltag in der Wohnung
  • Haushaltsplanung, Kostenplanung (Arbeit mit dem Haushaltsplan)
  • Haushaltsbuch/Haushalts-App als mögliche Hilfsmittel
  • Ausbildung und Gelder, die beantragt werden können (WBS, BAB, Schüler-BAföG, BAföG, Wohnkostenzuschuss…)
  • Mindestausbildungsvergütung
  • Das „Spiel ums Wirtschaftsgeld“ (eibe-Spiel zum Einsatz in Abgangsklassen – Budgetplanung in den eigenen vier Wänden)
  • ggf.: Umgang mit Zahlungsschwierigkeiten (Was tun bei Zahlungsengpässen, Schulden? Haftungsfragen)

Zielgruppe: Schüler/innen von Abgangsklassen
empfohlener Zeitumfang: ca. 3–4 Unterrichtsstunden

Skip to content